Unsere andragogische Leitideen


Unsere Organisation legt grossen Wert auf selbstgesteuertes Lernen, da dies den ausdrücklichen Wunsch unserer Teilnehmenden widerspiegelt. Wir ermutigen sie aktiv dazu, ihre eigenen Lernerfahrungen zu gestalten und ihre Lernbereitschaft zu demonstrieren. Dieses Selbstbestimmungsmodell wird von uns rundum unterstützt. Wir sind überzeugt, dass selbstgesteuertes Lernen die Eigenverantwortung und die Motivation unserer Studierenden fördert, was sich positiv auf ihren Bildungserfolg auswirkt.

Nach Abschluss unserer Ausbildung verfügen unsere Absolventen über solide theoretische und praktische Fachkenntnisse. Wir legen nicht nur Wert auf die reine Wissensvermittlung, sondern fördern auch die Entwicklung ihrer Sozialkompetenz. Dies geschieht, indem wir eine Lernumgebung schaffen, in der sich unsere Studierenden wohlfühlen, angemessen kommunizieren und kulturelle Unterschiede berücksichtigen können. Wir sind davon überzeugt, dass diese sozialen Fähigkeiten entscheidend für ihren beruflichen Erfolg sind.

Zusätzlich stärken wir die Selbstkompetenz unserer Studierenden. Wir ermutigen sie zur Selbstreflexion, fördern ihre Kritikfähigkeit und legen grossen Wert auf kontinuierliche Lernbereitschaft. Diese Fähigkeiten sind von unschätzbarem Wert, da sie unsere Absolventen dazu befähigen, lebenslang zu lernen, sich selbst weiterzuentwickeln und den Herausforderungen ihrer beruflichen Karriere erfolgreich zu begegnen.

Insgesamt ist unser Bildungsansatz darauf ausgerichtet, nicht nur solide Fachkenntnisse zu vermitteln, sondern auch die persönliche und soziale Entwicklung unserer Studierenden zu fördern. Wir sind stolz darauf, eine Bildungseinrichtung zu sein, die sich aktiv für die individuellen Bedürfnisse und das Wohlbefinden unserer Teilnehmenden einsetzt.

 

Was verstehen wir unter “Gutem Unterricht”?

Bei der Integration neuer Lehrkräfte ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass sie eine gründliche Einführung in die Bildungsphilosophie unserer Organisation erhalten. Dies erfolgt durch Schulungen, Workshops und Informationsveranstaltungen, in denen die grundlegenden Prinzipien und Modelle, die von unserer Organisation bevorzugt werden, erläutert werden. Dieser Einführungsprozess ist entscheidend, um sicherzustellen, dass alle Lehrkräfte mit unseren Bildungsansätzen vertraut sind.

Wir fördern den regelmäßigen Austausch und die Zusammenarbeit zwischen unseren Lehrkräften, um bewährte Praktiken zu teilen und voneinander zu lernen. Hierbei spielen regelmäßige Besprechungen und Teammeetings eine wichtige Rolle, da sie den Raum bieten, in dem Lehrkräfte ihre eigenen Erfahrungen und Herausforderungen teilen können. Diese Kollaboration ermöglicht es uns, unsere Bildungsansätze kontinuierlich zu verbessern.

Wir legen grossen Wert darauf, unseren Lehrkräften die Möglichkeit zu bieten, Feedback zu unseren Bildungsansätzen und Modellen zu geben. Durch regelmäßige Evaluationsprozesse stellen wir sicher, dass die ausgewählten Ansätze effektiv sind und kontinuierlich optimiert werden können. Dies ermöglicht es uns, sicherzustellen, dass unsere Bildungspraktiken den höchsten Standards entsprechen und den Bedürfnissen unserer Studierenden gerecht werden.

 

Unsere didaktischen Prinzipien

Aktives Lernen steht im Zentrum unserer Methode. Hier geht es nicht nur um das Aufnehmen von Wissen, sondern auch um dessen direkte Anwendung in eigenen Projekten. Die Lernenden sind aktiv involviert und setzen das Gelernte unmittelbar um.

Praxisbezug ist essenziell. Unsere Verbindung von Theorie und Praxis ermöglicht es den Lernenden, das Erlernte in konkreten, realen Szenarien anzuwenden. So wird das Verständnis vertieft und der Lernstoff erhält eine greifbare Bedeutung.

Reflexion und Feedback sind integraler Bestandteil des Lernprozesses. Wir unterstützen die Lernenden dabei, ihr Wissen zu überprüfen, zu reflektieren und durch konstruktives Feedback zu verbessern.

Individualisierung ist der Schlüssel. Jeder Lerntyp ist anders, daher ermöglichen wir es den Lernenden, ihren eigenen Lernweg zu gestalten und anzupassen, um ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Kollaboratives Lernen wird bei uns grossgeschrieben. Ein wertschätzender Umgang schafft eine Umgebung des gemeinsamen Lernens, in der der Austausch von Ideen und das gegenseitige Lernen gefördert werden. Durch das Teilen von Wissen und Erfahrungen profitieren alle voneinander.

 

Einsatz von Planungs-Modellen

Wir planen den Einsatz eines passenden Planungs-Modell für unser Unterrichtsgestaltungen. Aktuell werden geeignete Planungsmodelle evaluiert.

Gestaltung von spezifischen Lernsettings

Wir haben berufsspezifische Ausbildungen. In diesen spezialisierten Bildungsbereichen ist ein entsprechendes Setting wichtig, um den Lernenden ein umfassendes Verständnis und praktische Fertigkeiten zu ermöglichen.

Publikation der andragogischen Leitideen

Auf der Webseite auf dieser Seite

Print Friendly, PDF & Email